Close
AT
Kundenservice
1
Registrieren
Anmelden
1

FRÜHJAHR SOMMER 2017

Die City-Nomadin

Die diesjährige Vivier-Kollektion steht ganz im Zeichen der reisenden Frau, mit ihrer ganz eigenen raffinierten Art. Pariserin im Herzen, multikulturell und hochvernetzt, vermischt sie verschiedene Einflüsse und veredelt sie. Sie spielt mit Tages- und Abend-Dresscodes, von Paris bis Ibiza mit der gleichen Leichtigkeit.

Die Gipüre Die Gipüre steht als Verzierung im Mittelpunkt der Kollektion: In vielfältigen Ausdrucksformen spielt sie mit den Codes des Luxus und der Weiblichkeit und erlaubt doch jede Tollheit, jede Kühnheit. Sinnlich als Skin Guipure: wasserstrahlgeschnittene Leder-Gipüre, die in Form von gewagten Overknee-Stiefeln, Stiefeletten mit schwindelerregend hohem Sin-Absatz oder Sandalen mit Podium-Absatz Köpfe verdreht. Romantisch, wenn die Gipüre als Stickerei aus Metallfaden auf Leder oder aus Baumwolle auf Jute daherkommt.
Rose'N Roll Auf ihrer Erkundung der Welt des Glamours reist die City-Nomadin mit ihrer geheimen Blume durch die Sommersonne. Als Verzierung auf Sandalen und Ballerinas oder als Clutch-Verschluss, die Rose ist ihr persönlicher Kompass: eine Windrose, die alle Richtungen kennt. Ihre modischen Blüten zur Navigation von einem Kontinent zum anderen führen sie auf die exotischsten Wege des Lebens, selbst im Stadtalltag.
Viv' Cabas Die Viv'-Cabas-Tasche verkörpert das Licht des herannahenden Frühlings im sternbildlichen Sinne, mit ihrem neuen, leicht trapezförmigen Design, das an die Löwen-Konstellation erinnert, diese leuchtende geometrische Form, die im Osten nach Sonnenuntergang erscheint, um den Einzug des Frühlings auf der nördlichen Halbkugel anzukündigen. Die Trapezform, sinnlich und quer, ist von nun an der Viv'-Cabas-Tasche zu eigen, signiert mit der ikonischen Roger-Vivier-Schnalle, sehr feminin geschwungen, für Sommergefühle bestens vorbereitet. Mit ihren optimalen Proportionen lässt sich die Viv'-Cabas-Tasche ganz nach Wunsch, je nach Haltung und Alter, auf der Schulter oder in der Hand tragen, vorzugsweise auf links.
Die Podium-Sandale Das Metall der Podium-Sandale, die Bruno Frisoni mit einem Vivier-Absatz aus den sechziger Jahren neu interpretiert hat, ist ein neues Konzept dynamischen Lichts. Hoch am Tag und umgekehrt, in aller Freiheit, ganz wie das revolutionäre Jahrzehnt, dem die Podium huldigt und die Atmosphäre wieder heraufbeschwört, in der die Frauen von Absätzen und Konventionen stilübergreifend herunterstiegen. Podium wird zur metallischen Signatur, um an den Glamour der Kult-Schönheiten der sechziger Jahre zu erinnern, die auf wenigen Zentimetern neuer, exotischer Höhe ganze Nächte avantgardistische Swings tanzten.
Pilgrim de Jour Der Luxus dieser Tasche verbirgt womöglich ein echtes, unergründliches Geheimnis. Vielleicht, weil die neue, noch weichere und leichtere Pilgrim-Tasche allen Bedürfnissen der Roger-Vivier-Frau nachkommt, der urbanen Weltenbummlerin mit ihrem eigenen Talisman. Der breite Riemen, die Innentasche und die elegant passende einfarbige Vivier-Schnalle bieten mehr Vielfältigkeit denn je. Die Pilgrim verzaubert zwischen Lässigkeit und Verbindlichkeit, überall und zu jeder Tageszeit. Unsere Weltenbummlerin kann ihre Initialen auf das Etikett der Tasche prägen lassen, so dass sie ganz allein ihr gehört.
Mule Trompette Das Doppelleben des Trompetenabsatzes, das Geheimnis hinter dem eleganten Pantoletten-Model in all seinen Formen. Um ins Gespräch zu kommen, können sie auf den Riemen vertrauen, der sich so unvorhersehbar bewegt wie die Verführung selbst. Die Mule-Trompette-Sandale bietet den Luxus der Vielseitigkeit mit einem an der Ferse oder vorne am Fuß geschnallten Riemen, eingebettet in kühne Leder-Schichten, einfarbig oder geschmackvoll dreifarbig.
Garden Collage Naive Stickerei auf Denim, wie ein aktualisierter Liberty-Druck unter dem Mikroskop. Eine englische Landschaft im Bloomsbury-Stil: das buntgemischte Blumen-Patchwork von Bruno Frisoni für Frühling-Sommer 2017, das auf Taschen oder Sandalen bewundert und getragen werden kann. Es verleiht den Viv'-, Viv'-Shopper- und Photocall-Taschen sowie der flachen Rabat-Pantolette und der Podium-Sandale einen poetischen und frechen Pfiff, eine meisterliche und paradoxe Eleganz.
Slidy Viv' Die ungezwungene Art und der Street-Stil, die in die Fußstapfen von Sneaky Viv' treten, machen Slidy Viv' zum neuen Roger-Vivier-Verkaufserfolg. Getragen mit weitgeschnittenen Hosen, Maxikleidern oder vielleicht, wie Ines de la Fressange, mit engen Hosen und T-Shirt: Slidy Viv' begleitet ihre unerhörte Ironie am Meer oder zurück in der Stadt, ob tagsüber oder nachts.
Le Soir Für die Le Soir-Kollektion 2017 schmückt Roger Vivier die Sommernächte mit smaragdgrünem Strass, Federn, Perlen und Pailletten. Jedem sein Amulett. Ein Perlenschwall wird zum Armband, die Clutch wird zum Schmuckstück. Oder eine Tasche mit esoterischen Stickereien und glitzernden Riemen, dazu an den Füßen eine Schleifenschnalle, deren Glanz die Knöchel ins Licht rückt. All diese atemberaubenden Details sind speziell für die extravagante Vivier-Frau designt, die sich auch für majestätische Federn entscheiden kann: ungreifbar, wie ein Nachtvogel, hüllen sie die Höhe der Sandalen ebenso wie den Luxus der Taschen in einen von Hauch Paradies auf Erden.