Roger Vivier Frühjahr/Sommer 2021 präsentiert: Die Schuck-Kollektion

Die französische Schauspielerin Camille Razat trägt Schmuck der FS21-Kollektion von Roger Vivier

IMG-1-79.jpg

Ein neues Gesicht


Für die Präsentation der Schmuck-Kollektion dieser Saison bat Kreativdirektor Gherardo Felloni die französische Schauspielerin Camille Razat, Teil der Roger-Vivier-Familie zu werden. In seiner neuen Kampagne trägt die junge Frau die wunderschönen Schmuckstücke der neuen Kollektion als Hommage an den großen Dichter Charles Baudelaire. „Eine erfolgversprechende junge Schauspielerin mit viel Talent“, schwärmt Felloni von seiner neuen Muse. „Sie hat eine geheimnisvolle Schönheit, die gleichzeitig frisch und lebendig ist.“ In der neuen Kampagne offenbart die Französin mit einer Hommage an Baudelaires Klassiker ‘Les Bijoux’ ihre innige Liebe zu Schmuck.

IMG-2-79.jpg

Accessoires für die festliche Jahreszeit


Für die Kollektion Frühjahr/Sommer 2021 erstrahlt die heiß begehrte Roger-Vivier-Schnalle auf atemberaubenden Schmuckstücken in neuem Glanz. Die von Felloni für seine Debüt-Kollektion entworfene Broche-Schnalle hat sich mittlerweile zum It-Piece von Stars und stilbewussten Frauen entwickelt. Als Inspirationsquelle diente ursprünglich antiker Schmuck des 19. Jahrhunderts, für den Felloni eine besondere Leidenschaft hegt. Mit ihren in perfekter Symmetrie angeordneten Kristallsteinen erinnert die Schnalle an die Gärten des Schlosses von Versailles. Die edlen Broche-Vivier-Armbänder sind in den Farben Schwarz, Weiß, Silber und Rosa erhältlich. Auch Haarspangen und Ohrringen verleiht die exklusive Mini-Schnalle eine unverwechselbare Note. Wenn Perlen und Kristallsteine aufeinandertreffen, entstehen exquisite Ohrringe im charakteristischen Stil der Maison. Die Ohrhänger präsentieren sich mit strassbesetzter Mini-Schnalle und kleiner Kugel zusammen mit wasserfallartigen Strängen aus Strass und Perlen. Den krönenden Abschluss der Kollektion bildet die Tiara Strass Bouquet, ein Kunstwerk aus Hunderten von Kristallsteinen unterschiedlicher Größe. Diese wurden in meisterhafter Handarbeit zu einer Blumenkrone zusammengefügt und auf einem gewebten Samtband aufgebracht.